Grünes Licht für Bellevue di Monaco: Jetzt wird es konkret

27. Januar 2016

Die Vollversammlung des Stadtrats hat heute in nicht öffentlicher Sitzung beschlossen, das städtische Anwesen an der Müllerstraße 2-6 im Erbbaurecht an die Sozialgenossenschaft Bellevue di Monaco eG zu vergeben. Auch ein einmaliger Zuschuss zu den Renovierungskosten ist beschlossen worden.

Hier ein Statement des SPD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Reissl zur heutigen Entscheidung:

„Wir freuen uns, dass in so zentraler Lage ein Ort entsteht, an dem Flüchtlinge und Münchnerinnen und Münchner näher zusammengebracht werden. Das Projekt soll das solidarische Miteinander in unserer Stadt weiter stärken und ist in Zeiten wie diesen wichtiger denn je. Mit dem heutigen Beschluss hat der Stadtrat alle notwendigen Weichen gestellt, damit die Umsetzung beginnen kann. Jetzt wird es also konkret. Bei allem Zuspruch für dieses sinnvolle Projekt möchten wir trotzdem auf eines hinweisen: Wir haben heute auch festgelegt, in welcher Höhe sich die Stadt finanziell an der Sanierung des Anwesens in der Müllerstraße beteiligen wird. Dieser Betrag ist keine Diskussionsgrundlage sondern unverrückbar, da er Teil der Ausschreibung gewesen ist. Mehr als den beschlossenen Betrag kann die Stadt nicht beisteuern.“

  • Alexander Reissl
    Alexander Reissl, Fraktionsvorsitzender

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto