Kulturausschuss sieht Bedarf für ein Kulturzentrum in Allach

03. März 2016

Der Kulturausschuss des Stadtrats hat heute Nachmittag die Weichen dafür gestellt, dass der Stadtbezirk Allach-Untermenzing ein Kulturzentrum erhalten soll. Der Wunsch danach ist von Bürgerinnen und Bürgern bereits seit längerem artikuliert worden. Auch das Kulturreferat sieht einen „ausreichend begründeten Bedarf“.

Der zuständige Bezirksausschuss hatte mögliche Nutzer eines neuen Kulturzentrums aufgelistet, mehr als 2000 Veranstaltungen ergaben sich daraus. Einstimmig beschlossen die Stadträtinnen und Stadträte heute deshalb: Das Bauprojekt an der Eversbuschstraße soll nun konkretisiert und weiter vorangetrieben werden.

SPD-Stadtrat Klaus Peter Rupp, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion, sagt:

„Schon jetzt wünschen sich die Bürgerinnen und Bürger in Allach und Untermenzing ein Kulturzentrum, und es konnte überzeugend dargelegt werden, dass dieses auch intensiv genutzt werden wird. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass dem Stadtbezirk bis zum Jahr 2030 ein Bevölkerungswachstum von 11,5 Prozent prognostiziert wird, scheint es unzweifelhaft den Bedarf für ein Kulturzentrum zu geben. Kreativität braucht Raum. Darauf haben wir in den vergangenen Monaten verstärkt hingewiesen. Die Menschen im Münchner Westen sollen die Möglichkeit haben, Kulturveranstaltungen in der Nähe ihres Wohnorts zu erleben.“

  • Klaus Peter Rupp
    Klaus Peter Rupp, Stadtrat

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto