München bekommt mehr als tausend neue Radlparkplätze

12. Januar 2016

Mehr Platz für geparkte Fahrräder: Ab diesem Frühjahr werden an 18 Standorten in München insgesamt 1017 neue Stellplätze geschaffen. Das hat der Bauausschuss des Stadtrats heute Nachmittag beschlossen.

Bereits im vergangenen November hatte die SPD-Fraktion per Antrag die Fortschreibung des städtischen „Fahrradstellplatzkonzeptes“ gefordert. Dies ist mit der heutigen Entscheidung passiert. Das Konzept gibt es seit 2010, jetzt wird der dritte Realisierungsabschnitt angepackt.

Für einen Teil der neuen Radl-Parkplätze müssen Kfz-Stellplätze weichen. Konkret werden insgesamt 23 Kfz-Stellplätze umgewandelt, und zwar in der Hohenzollern-, Leopold- und Blutenburg-/Nymphenburger Straße sowie am Kurfürsten- und Orleansplatz. Zusätzlich zum Aufbau zusätzlicher Parkmöglichkeiten für Velos werden 462 alte Vorderradklemmen gegen qualitativ hochwertigere Fahrradständer ausgetauscht.

Stadträtin Bettina Messinger, Radverkehrsbeauftragte der SPD-Fraktion, sagt:

„Wenn die jetzige dritte Etappe des Konzepts abgeschlossen sein wird, sind über die Jahre insgesamt 3166 Stellplätze für Fahrräder entstanden und 1279 Vorderradklemmen ausgetauscht worden. Kostenpunkt: 1,14 Millionen Euro. Dennoch sind wir noch lange nicht am Ziel. Es gibt nach wie vor eine Reihe an Orten, an denen es zu wenige Parkmöglichkeiten für Fahrräder gibt. Mangels Alternative werden die Velos vielerorts an Laternenmasten oder Schaufenstern angelehnt, woran sich wiederum Fußgänger und Geschäftstreibende stören. Es bleibt also noch viel zu tun. Radeln ist die umweltfreundlichste und am wenigsten Platz beanspruchende Fortbewegungsart, vom Zu-Fuß-Gehen mal abgesehen. Schritt für Schritt müssen wir deshalb die Infrastruktur für Fahrradfahrer weiter ausbauen und verbessern – zum Beispiel auch mit Fahrradparkhäusern.“

Erst im Dezember hatten sich mehrere Stadtratsfraktionen zusammengetan und in einem gemeinsamen Antrag Orte aufgezeigt, an denen weitere Radl-Parkplätze notwendig sind.

  • Bettina Messinger
    Bettina Messinger, Stadträtin

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto