Nach Antrag der SPD: München erhält zukunftsfähiges Sportkonzept

02. März 2016

In München sind sehr viele Menschen sportlich aktiv: Vor einigen Jahren wurde ermittelt, dass 71,8 Prozent der Münchnerinnen und Münchner regelmäßig sporteln. Das anhaltende Bevölkerungswachstum sorgt dafür, dass auch die Zahl der Sportlerinnen und Sportler weiter steigt.

Das Sportamt geht davon aus, dass sie im übernächsten Jahr bei mehr als einer Millionen (genau: 1.007.000) liegen wird. Die Rathaus-SPD weiß um diese Entwicklung und hat im Herbst 2013 deshalb beantragt, dass ein neues Konzept zu folgenden Fragen erarbeitet werden soll: Wie kann die Sportinfrastruktur mit der Münchner Stadtbevölkerung mitwachsen? Welche Flächen sind für sportliche Nutzungen reserviert? Wie können, insbesondere in der Nähe von Neubaugebieten, Sportflächen entwickelt werden?

Jetzt hat der Sportausschuss des Stadtrats beschlossen: Der bisherige Sportentwicklungsplan aus dem Jahr 2008 soll mit Hilfe wissenschaftlicher Begleitung fortgeschrieben werden. München ist deutlich stärker gewachsen, als prognostiziert worden war. Deshalb muss der Plan überarbeitet werden. Vorgesehen ist dabei auch eine intensive Beteiligung der Bevölkerung. Zunächst sollen zwei bis drei Stadtteile im Fokus stehen, im Anschluss wird ein Konzept für die gesamte Stadt erarbeitet.

SPD-Stadträtin Verena Dietl, sportpolitische Sprecherin der Fraktion, sagt:

„Ob im Fitnesskurs oder an der Isar: Jeder, der sportelt, hat in den vergangenen Jahren beobachten können, dass es voller wird. Darauf müssen wir rechtzeitig reagieren. Wir brauchen ein zukunftsfähiges Sportkonzept für München. Ein Konzept, das aktuelle Sporttrends aufgreift und zu den Bedürfnissen der Bevölkerung passt. Die Münchnerinnen und Münchner sollen die Möglichkeit haben, sich wohnortnah auszupowern – egal, ob sie lieber schwimmen oder joggen gehen, oder ob sie einen Mannschaftssport wie Basketball ausüben wollen. Uns ist wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger bei der Erstellung des neuen Plans eingebunden sind. Denn wer wüsste besser, welche Sportangebote sie sich wünschen, als sie selbst?“

  • Verena Dietl
    Verena Dietl, Stadträtin

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto