Ersatz für das Kulturhaus Ramersdorf-Perlach am Hanns-Seidel-Platz schaffen

14. Februar 2017

Die SPD-Fraktion möchte sicher stellen, dass die stadtteilkulturellen Aktivitäten in Ramersdorf trotz Rückbau des Kulturhauses sichergestellt bleibt.

Antrag
Das Kommunalreferat wird beauftragt, rechtzeitig vor dem Abbau des jetzigen Kulturhauses am Hanns-Seidl-Platz geeignete Ersatzräume zur Verfügung zu stellen.

Begründung:
Aufgrund der baulichen Entwicklung am Hanns-Seidel-Platz wird es erforderlich sein, dass das Kulturhaus Ramersdorf-Perlach Anfang 2018 abgebaut wird. Dieses Gebäude, welches über einen Saal, ein Foyer sowie Gruppen- und Nebenräume verfügt, ist für das kulturelle Leben im 16. Stadtbezirk, dem mit über 110.000 Einwohnern bevölkerungsreichsten Stadtteil Münchens, von enormer Bedeutung.

Durch das Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger ist dort über viele Jahre ein reiches und vielfältiges Angebot von stadtteilkulturellen Aktivitäten entstanden. Dieses muss erhalten bleiben, damit auch weiterhin Ausstellungen, Musikdarbietungen, Theateraufführungen, Tanzveranstaltungen, Feste, Diskussionen und Vorträge stattfinden können.

gez.

Klaus Peter Rupp
Birgit Volk
Stadtratsmitglieder

  • Klaus Peter Rupp
    Klaus Peter Rupp, Stadtrat
  • Birgit Volk
    Birgit Volk, Stadträtin

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto