Moderne Bestattungskultur in einer weltoffenen Stadt V Tod, Trauer und Trost im kulturellen Rahmen

30. November 2018

Antrag

Die Stadtverwaltung entwickelt ein Konzept für gemeinsame Veranstaltungen mit der Münchner Volkshochschule, der Stadtbibliothek und ggf. weiteren Akteuren aus bspw. Verlagswesen, bildender und gestaltender Kunst sowie der Unterhaltungsbranche, um Führungen zu kulturellen, kulturhistorischen und naturkundlichen Themen auf den Münchner Friedhöfen anzubieten.

Begründung

Auch das Friedhofswesen gehört zur Daseinsvorsorge und ist damit Bestandteil der Stadtgesellschaft.

Innerhalb dieses vielfältigen Miteinanders der Münchnerinnen und Münchner existieren zahlreiche Berufsgruppen und Netzwerke, die sich unmittelbar oder auch indirekt mit den Themen Sterben, Vergänglichkeit und Trauer auseinander setzen.

Dieser Erfahrungs- und Wissensschatz sollte genutzt werden, um auf den Münchner Friedhöfen regelmäßig Führungen oder Veranstaltungen zu verschiedensten Themen anzubieten, um somit das Thema Tod stärker ins Bewusstsein der Menschen zu rücken.

gez.
Kathrin Abele
Simone Burger
Birgit Volk
Haimo Liebich
Julia Schönfeld-Knor
Gerhard Mayer
Klaus Peter Rupp

Stadtratsmitglieder