Weitere Unterstützung von Alleinerziehenden im Kita-Bereich prüfen

05. Dezember 2018

Antrag

Die Stadtverwaltung wird gebeten, zu prüfen, wie sie Alleinerziehende bei der Kindertagesbetreuung weiter unterstützen kann. Die Entlastung soll die Suche nach einem geeigneten Kinderbetreuungsplatz, aber auch kurzfristig flexible Bedarfe in der Kinderbetreuung umfassen.

Begründung

Alleinerziehende sind besonders belastet, weil sie ihre Arbeitszeiten mit den Kinderbetreuungszeiten allein koordinieren müssen. Sie haben hier kaum Ausgleichsmöglichkeiten. Viele berichten von beruflichen Nachteilen, weil sie weniger flexibel sein können.

Beispielsweise sollten kurzfristige Stundenbedarfe angemeldet werden können.

Bestehende Nachteile sollten ausgeglichen werden.

gez.
Julia Schönfeld-Knor
Birgit Volk
Kathrin Abele
Haimo Liebich
Verena Dietl
Christian Müller
Cumali Naz

Stadtratsmitglieder