Information und Beratung für Menschen mit Pflegebedarf und Angehörige pflegebedürftiger Menschen

11. Dezember 2018

Antrag

Das Sozialreferat wird gebeten, gemeinsam mit den Krankenkassen und dem Bezirk Oberbayern alle Informationen zu Versorgungsangeboten und Unterstützungsmöglichkeiten für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige zu vereinheitlichen und damit den Seniorinnen und Senioren sowie ihren Angehörigen einen noch besseren Überblick als heute zu ermöglichen. Dabei ist auf alle ambulanten, teilstationären und stationären Pflegeangebote, das Antragsprozedere bei Pflegekassen und Sozialhilfeträgern und zudem auch begleitende Unterstützungsangebote einzugehen. Die städtisch bezuschussten Beratungsstellen für ältere Menschen und ihre Angehörigen, die schon heute viele Münchnerinnen und Münchner beraten, bilden dabei die wesentliche Grundstruktur der künftigen Beratungsmöglichkeiten.

Auch der städtische Internetauftritt auf www.muenchen.de ist um die entsprechenden Informationen zu ergänzen, so dass auch dieser Rechercheweg erleichtert wird.

Begründung

Derzeit gibt es eine große Zahl unterschiedlicher Informationen und Informationswege für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige. Es ist nötig, dieses Beratungsangebot noch klarer zu strukturieren, Informationen zu vereinheitlichen und so eine qualitativ hochwertige und schnelle Beratung für alle Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen sicherzustellen.

gez.
Christian Müller
Anne Hübner
Dr. Constanze Söllner Schaar
Verena Dietl
Simone Burger

Stadtratsmitglieder