Kulturelle Zwischennutzungen ermöglichen

11. Dezember 2018

Antrag

Das ehemalige Gebäude des Referates für Gesundheit und Umwelt in der Dachauer Str. 90 wird für kulturelle und kreative Zwischennutzungen zur Verfügung gestellt.

Begründung

Was im Ruffinihaus, im Kreativquartier oder im Sanierungsbereich des Elisabethmarktes gelingt, muss auch im ehemaligen Gesundheitshaus möglich sein. Das Gebäude steht seit einiger Zeit leer und bietet sich geradezu an für kulturelle Zwischennutzungsprojekte der Kunst- und Kreativszene oder für PopUp-Stores und Ähnliches. Auch könnten dort Proben- und Atelierräume zur Verfügung gestellt werden.

gez.
Klaus Peter Rupp
Julia Schönfeld-Knor
Kathrin Abele
Horst Lischka
Dr. Constanze Söllner-Schaar
Christian Vorländer

Stadtratsmitglieder