Münchner Lebensqualität sichern – Verkehrswende umsetzen 1: Den öffentlichen Raum sinnvoller nutzen!

30. Januar 2019

Antrag

Die Landeshauptstadt München bekennt sich zu dem Ziel, bei zukünftigen Verkehrsplanungen eine Neuverteilung des öffentlichen Raumes zugunsten von ÖPNV, Rad- und Fußgängerverkehr vorzunehmen. Es soll somit mehr Platz für Fuß- und Radwege sowie Busspuren, Trambahnen und Fahrradabstellplätze gewonnen werden.

Begründung

Noch mehr Mobilität muss in München künftig zu Fuß, mit dem Rad und dem öffentlichen Personennahverkehr möglich werden. Das erfordert, neben einer entsprechenden Stadtplanung und weiteren Investitionen, insbesondere eine Neuaufteilung des öffentlichen Raumes zugunsten von Fußgängern, Radfahrenden und öffentlichen Verkehrsmitteln.

gez.
Jens Röver
Heide Rieke
Bettina Messinger
Renate Kürzdörfer
Gerhard Mayer
Hans Dieter Kaplan

Stadtratsmitglieder