Surfen IV: Anfängerwelle an der Dianabad-Schwelle

27. Februar 2019

Antrag

Die Stadtverwaltung informiert über die Verhandlungsergebnisse mit dem Freistaat Bayern nach dem interfraktionellen Antrag zum Erhalt der Dianabad-Schwelle vom 09.10.2012. Mit dem Antrag war sie beauftragt worden, sich dafür einzusetzen, dass der Standort dauerhaft zum Surfen erhalten und gesichert wird.

Sie gibt nun zeitnah bekannt, wie eine weitere Anfängerwelle an der Dianabad-Schwelle dauerhaft zur Verfügung steht und welche Voraussetzungen hierfür erforderlich sind.

Begründung

Aufgrund des hohen Bedarfs an Surf-Möglichkeiten auch für Anfängerinnen und Anfänger besteht weiterhin ein großes Interesse, dauerhafte und nachhaltige Lösungen für die Dianabad-Schwelle zu finden.

Auf den Antrag vom 09.10.2012 wird verwiesen.

gez.
Verena Dietl
Kathrin Abele
Haimo Liebich
Christian Müller
Cumali Naz
Julia Schönfeld-Knor
Birgit Volk

Stadtratsmitglieder