Bau und Betrieb eines Inklusionshotels

07. März 2019

Antrag

Die Stadtverwaltung wird beauftragt darzulegen, wie möglichst bald ein inklusives Hotel entstehen kann, das insbesondere auch für E-Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer entsprechende Übernachtungs-möglichkeiten anbietet. Gegebenenfalls sollen erfahrene Betreiber, die auch Menschen mit Einschränkungen ausbilden und beschäftigen, in die Umsetzung einbezogen werden. Dabei soll rasch ein Standort vorgeschlagen werden.

Begründung

Der Behindertenbeirat hat bereits mehrfach zu Recht die Schaffung inklusiver Übernachtungs-möglichkeiten in München angemahnt. Aufgrund der Rahmenbedingungen am bisher in Freiham vorgesehenen Grundstück ist derzeit die Umsetzung wieder offen. Damit München baldmöglichst ein entsprechendes Hotel anbieten kann, sollen jetzt die Umsetzungsmöglichkeiten durch die Stadtverwaltung geprüft und rasch eine Lösung vorgeschlagen werden.

Hierzu wäre vorzugsweise Freiham als Standort zu prüfen, da Freiham für Inklusion sehr gut geeignet ist. Es gibt zum Beispiel auch entsprechende inklusive Veranstaltungen und Sportevents vor Ort.

gez.
Christian Müller
Kathrin Abele
Verena Dietl
Simone Burger
Haimo Liebich
Dr. Ingo Mittermaier
Julia Schönfeld-Knor
Birgit Volk

Stadtratsmitglieder