Gebietsbetreuerinnen und Gebietsbetreuer

02. Mai 2019

Antrag

Die Landeshauptstadt München prüft für die Heideflächen im Münchner Norden, Fröttmaninger Heide und Nordhaide den Einsatz von zusätzlichen Gebietsbetreuern mit finanzieller Unterstützung des Bayerischen Naturschutzfonds.

Begründung

Beide Heiden sind geschützte wertvolle Naturflächen im Münchner Norden. Durch ihre Nähe zu Wohngebieten sind sie auch hohem Nutzungsdruck durch Erholungssuchende ausgesetzt. Für diese Nutzung sind Regeln aufgestellt, die teils befolgt, teils nicht befolgt werden. Mit dem Einsatz von Gebietsbetreuern soll bei der Bevölkerung das Verständnis für den Wert der Flächen und die Schutzregeln gestärkt werden.

gez.

Alexander Reissl
Heide Rieke
Klaus Peter Rupp
Hans Dieter Kaplan
Jens Röver
Dr. Ingo Mittermaier
Ulrike Boesser

Stadtratsmitglieder