Zeitgemäße Kindertageseinrichtungen VII - Alle Möglichkeiten nutzen, um Personalstunden im Erziehungsdienst aufzustocken

16. Mai 2019

Antrag

Das Referat für Bildung und Sport erarbeitet ein Konzept, wie die Beschäftigten im Erziehungsdienst ihre Wochenstunden aufstocken können.

Wenn sich das Konzept bewährt, wird dies auf weitere teilzeit-geprägte Bereiche der Stadt München ausgeweitet.

Hierzu werden die Beschäftigten eingebunden und befragt, welche Faktoren sie dabei unterstützen würden. Welche Gründe führen zur Teilzeitarbeit, wie zum Beispiel Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen? Gibt es Möglichkeiten seitens des Arbeitgebers, hier zu entlasten? Welche Anreize würden eine Aufstockung von Wochenstunden unterstützen? Können Infoveranstaltungen für Teilzeitkräfte zu aktuellen Themen wie Möglichkeiten zur Aufstockung und Unterstützungen, aber zur Altersvorsorge stattfinden?

Begründung

Viele Teilzeitbeschäftigte haben gute Gründe für eine Reduzierung ihrer Wochenstunden. Die familiären und persönlichen Rahmenbedingungen können sich jedoch immer wieder im Laufe des Berufslebens ändern.

Es ist herauszufinden, welche Faktoren ein Aufstocken der Wochenstunden begünstigen würde und ein entsprechendes Konzept auszuarbeiten.

In Veranstaltungen können die Beschäftigten umfassend über alle Aspekte informiert werden.

gez.
Julia Schönfeld-Knor
Birgit Volk
Haimo Liebich
Christian Müller
Verena Dietl
Kathrin Abele
Cumali Naz

Stadtratsmitglieder