Kreativquartier: Testfeld für urbane Mobilität!

05. Juni 2019

Antrag

Die Verwaltung wird beauftragt, in die Planungen für das Kreativquartier ein Testfeld für urbane Mobilität einzubeziehen, um Fortbewegungsformen und intelligente Infrastruktur in geeignetem Umfeld erproben zu können. Dazu soll die Umsetzbarkeit im Bereich der Sammelstraße 2 und der Heßstraße, Abschnitt Kreativpark, unter Berücksichtigung aller sonstigen verkehrlichen Belange geprüft werden.

Begründung

Die Landeshauptstadt München bereitet sich auf die Verkehrswende vor. Die Mobilität der Zukunft ist aktuell und auch zukünftig von innovativen Entwicklungen abhängig, an denen ständig gearbeitet werden muss. Das Kreativquartier eignet sich besonders als Labor für die Mobilität der Zukunft, auch durch die Nachbarschaft zum Munich Urban Colab und zur Munich School of Robotics and Machine Intelligence.

Die Einrichtung einer separaten oder mit dem Radverkehr kombinierten Fahrspur bietet Raum für fahrradbasierte und autonomfahrende Logistik wie auch für weitere intelligente Infrastruktur. Durch die Möglichkeit zu Tests und Weiterentwicklungen neuer Technologien ergibt sich ein Wettbewerbsvorteil als Wissenschafts- und Innovationsstandort.

gez.

Renate Kürzdörfer
Haimo Liebich
Anne Hübner
Christian Vorländer

Stadtratsmitglieder