Unterstützung für LGBTI*-Geflüchtete!

12. Juli 2019

Antrag

Der Oberbürgermeister wird gebeten, die Petition des „SUB e.V.“ zur Unterbringung von Geflüchteten mit LGBTI-Hintergrund zu unterstützen und sich in diesem Sinne sowohl bei der Regierung von Oberbayern als auch der bayerischen Staatsregierung einzusetzen.

Die LH München bekennt sich zu ihrer Verantwortung gegenüber Geflüchteten mit LGBTI-Hintergrund und stellt ihre Unterbringungsmöglichkeiten sowie gemeinsam mit den entsprechenden Trägern die notwendigen Beratungsangebote zur Verfügung. Die Unterbringung von LGBTI-Geflüchteten soll dabei wie bisher dezentral erfolgen.

Begründung

Es wird in der letzten Zeit immer schwieriger, dass Geflüchtete mit LGBTI-Hintergrund adäquat untergebracht werden. Dabei ist es grundsätzlich notwendig, dass LGBTI-Geflüchtete als vulnerable Gruppe behandelt und entsprechend geschützt werden, was in vielen anderen Bundesländern auch üblich ist. Daher sollte die LH München alles daransetzen, dass diesen Menschen die notwendigen Hilfen zuteilwerden.

gez.
Christian Müller
Christian Vorländer
Haimo Liebich
Verena Dietl
Simone Burger
Anne Hübner
Cumali Naz
Dr. Constanze Söllner-Schaar

Stadtratsmitglieder