FC Phönix - den Hartplatz durch einen Naturrasenplatz ersetzen

06. August 2019

Antrag

Das Referat für Bildung und Sport wird beauftragt, den Hartplatz auf der Anlage des FC Phönix München e.V. an der Langkofelstraße 3 durch einen Naturrasenplatz zu ersetzen.

Begründung

19 Vereine und 172 Mannschaften sind derzeit auf den städtischen Sportanlagen beheimatet. Damit sind diese städtischen Areale nahezu ausgelastet. Flächenpotentiale bestehen jedoch noch in Form etlicher Hart- und Ascheplätze. Diese werden aufgrund des hohen Verletzungsrisikos nur eingeschränkt benutzt und können zudem für den Punktspielbetrieb nur in Ausnahmefällen genutzt werden.

Um diese Flächen auf den Städtischen Anlagen und ebenso auf Anlagen in Vereinsträgerschaft besser auszunutzen und somit weitere Spiel- & Trainingsmöglichkeiten zu erhalten, werden daher auf Basis des Grundsatzbeschlusses zum Städtischen Sportbauprogramm seit geraumer Zeit bestehende Hart- und Ascheplätze aufgebrochen und durch Rasenplätze ersetzt.

Aufgrund der lange Zeit unklaren Lage im Umgriff der geplanten Griechischen Schule in Berg-am-Laim wurde eine solche Umwandlung auf dem Areal des FC Phoenix bislang zurück gestellt. Durch die sich nun abzeichnende Lösung mit der Griechischen Seite können diese Modernisierungsarbeiten auf dem Sportgelände nun nachgeholt werden.

gez.
Verena Dietl
Kathrin Abele
Haimo Liebich
Christian Müller
Julia Schönfeld-Knor
Birgit Volk
Anne Hübner

Stadtratsmitglieder