SC Lerchenauer See e. V. München von 1967

09. August 2019

Antrag

Die Stadtverwaltung prüft, wie im Bereich der derzeitigen Sportanlage des SC Lerchenauer See e. V. an der Feldmochinger Str. 424 weitere Flächen für den Vereins- und Spielbetrieb nutzbar gemacht werden können.

Zudem sind rasch Schritte einzuleiten, die in Aussicht gestellte Übernahme eines Gebäudes der Münchner Stadtentwässerung (MSE) durch den Verein umzusetzen. Rückbauarbeiten und bauliche Maßnahmen, die im Rahmen der Übergabe durch die MSE nötig werden, sind unbürokratisch und mit dem Ziel einer schnellen Nutzung des Gebäudes durch den Verein umzusetzen.

Begründung

Sportbetrieb und Vereinsleben des SC Lerchenauer See e. V. kommen bei den Sportlerinnen und Sportlern im Münchner Norden gut an. Die Vereinsatmosphäre ist hervorragend, die Mitgliederzahl steigt kontinuierlich – auch aufgrund zahlreicher Wohnbauprojekte in der Umgebung.

Die Herausforderungen, die der wachsende Verein bewältigen muss, sind hauptsächlich organisatorischer Natur. Neben dem gestiegenen Bedarf an TrainerInnen, SchiedsrichterInnen und MitgliederbetreuerInnen sind es vor allem die Sport- und Logistikflächen, bei denen der Verein an seine Grenze stößt.

Es soll daher zielorientiert geprüft werden, inwieweit Flächen im Bereich sowie im nahen Umgriff der Sportanlage einer sportlichen Nutzung zugeführt werden können. Um zudem zwingend nötige Räume für Umkleidekabinen, Vereinsbetrieb und Materiallagerung zu erhalten, soll die bereits anvisierte Übernahme eines Pumpenhauses der MSE schnell und unbürokratisch im Sinne des Vereins vorangetrieben werden.

gez.
Verena Dietl
Kathrin Abele
Haimo Liebich
Christian Müller
Cumali Naz
Julia Schönfeld-Knor
Birgit Volk
Alexander Reissl
Heide Rieke

Stadtratsmitglieder