Inklusion III - Zuschuss für die Einstellung von Menschen mit kognitiven Einschränkungen bei den freien Trägern

29. August 2019

Antrag

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft stellt für die nächsten drei Jahre Zuschussmittel bereit, um pro Jahr mit einem Anteil von bis zu 80% die Einstellung von zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit kognitiven Einschränkungen bei den freien Trägern in München zu unterstützen.

Begründung

Auch über den Arbeitgeber Landeshauptstadt München hinaus sollten die mit dem Bundesteilhabegesetz verbundenen Anliegen stärker zum Tragen kommen. Es bietet sich an, gerade im Sozialbereich entsprechende Stellen zu schaffen. Allerdings müssen die Träger die Kosten schultern können.

gez.
Christian Müller
Verena Dietl
Anne Hübner
Hans Dieter Kaplan
Christian Vorländer
Marian Offman
Dr. Constanze Söllner-Schaar

Stadtratsmitglieder