Runder Tisch für den Radsport!

03. Dezember 2019

Antrag

Noch im ersten Quartal 2020 wird eine „Runder Tisch“-Veranstaltung zum Thema „Radsport in Mün­chen“ organisiert und durchgeführt. Dazu sind, neben den obligatorischen Stellen der Stadtverwal­tung sowie ggf. städtischen Beteiligungsgesellschaften, unter anderem Vertreter*innen der Münchner Vereinsszene aus dem Bereich Bahn- und Straßenradsport einzuladen. Ziel soll es dabei sein, Aus­tausch, Wissenstransfer und Vernetzung zwischen den Stakeholdern im Bereich Radsport zu stärken. Sowohl im Hinblick auf die bevorstehende Großveranstaltung „European Championships 2022“, als auch, um weitere radsportspezifische Belange wie permanente Trainingsstrecken für den Mountain­bike-Sport, weitere Cross-Weltcup-Events sowie die generellen Trainingsbedingungen von Radsport­ler*innen in München zu stärken, soll ein Austausch ermöglicht werden. Dem Sportausschuss ist über Hergang und Ergebnis der Veranstaltung zu berichten.

Begründung

Von Seiten der im Bereich des Radsports tätigen Münchner Vereine besteht zurecht die Bitte, im Rahmen der Vorbereitungen für die „European Championships 2022“ - bei der der Radsport promi­nent vertreten sein wird - eingebunden zu werden. Darüber hinaus fordert die Szene seit Langem, im Rahmen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der Münchner Stadtverwaltung sowie bei der Sportförderung eine größere Rolle zu spielen. Insbesondere da sowohl Bahn- als auch Straßenrad­sport eine olympische Disziplin sind.

Ein Runder Tisch mit allen zu beteiligenden Stellen, Organisationen und Vereinen ist eine gute Möglichkeit, um in einen organisierten Austausch zu treten und in Zuge dessen gegenseitig sowohl zum Erfolg der anstehenden Sportgroßveranstaltungen beizutragen, als auch zu eruieren, welche Möglichkeiten der Unterstützung für den Radsport in München umsetzbar sind.

gez.
Verena Dietl
Kathrin Abele
Christian Müller
Anne Hübner
Julia Schönfeld-Knor
Cumali Naz
Haimo Liebich
Bettina Messinger

Stadtratsmitglieder