Bildung geht durch den Magen I – Mehr frisch kochen!

14. Februar 2020

Antrag

Die Mittagsverpflegung an städtischen Bildungseinrichtungen soll weiterentwickelt und verbessert werden. Ziel ist, mehr frisch zu kochen.

Begründung

Die Erwartungen, die mit Einführung des Verpflegungssystems Cook & Chill verbunden waren, haben sich in wichtigen Punkten leider nicht erfüllt. Insofern ist eine Weiterentwicklung des Verpflegungs­konzeptes für die Betreuungs- und Bildungseinrichtungen notwendig.

Das Essen vor Ort frisch zuzubereiten bringt verschiedene Vorteile. Es bleiben nicht nur wertvolle In­haltsstoffe erhalten, darüber hinaus können die Kinder bei der Essensplanerstellung aktiv mit einbe­zogen werden, ihre Wünsche äußern und gemeinsam über die Speisenfolge mitbestimmen. So ler­nen sie außerdem etwas über Ernährung und Nahrungsmittel. Zudem ist eine nachhaltige Wochen­planung möglich, bei der übrigbleibende Nahrungsmittel eines Tages am nächsten Tag weiterver­wendet werden können. So können Kinder auch mit dem nachhaltigen Umgang mit Nahrungsmitteln vertraut gemacht werden und das Wegwerfen von Speiseresten verringert werden.

gez.
Julia Schönfeld-Knor
Kathrin Abele
Verena Dietl
Haimo Liebich
Cumali Naz
Isabella Fiorentino-Wall

Stadtratsmitglieder