Naheinkaufsmöglichkeit in der Aubinger Heimag-Siedlung erhalten!

25. Februar 2020

Antrag

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, im Ortskern von Aubing nach der Schließung des Rewe in jedem Fall eine Naheinkaufsmöglichkeit zu erhalten. Wenn sich kein kommerzieller Anbieter findet, soll ein soziales Projekt die Aufgabe übernehmen.

Begründung

Der Rewe-Laden in der Ubostraße soll zum 30.04.2020 schließen. Damit verliert der Ortskern von Aubing die letzte „Naheinkaufsmöglichkeit“. Die Bewohner im Ortskern, ganz besonders jene in der Heimag-Siedlung, sind damit ohne Einkaufsmöglichkeit im Nahbereich. Gerade für ältere Menschen und Münchner*innen ohne KFZ sind alternative Einkaufsmöglichkeiten nicht oder nur sehr schwer erreichbar. Die Stadtverwaltung muss deshalb so schnell wie möglich eine Lösung finden, im Bedarfsfall auch mit einem sozialen/ geförderten Projekt.

gez.
Christian Müller
Anne Hübner
Verena Dietl
Christian Vorländer

Stadtratsmitglieder