Gastronomie unterstützen - Mehrwegprodukte fördern

02. Juli 2020

Antrag

Die Stadtverwaltung wird gebeten Münchner Unternehmen zu unterstützen, die bis Ende 2021 Take-Away-Verpackungen für Speisen und Getränke auf Mehrweg-Pfandsysteme umstellen. Sie schafft dafür eine Anlaufstelle, die den Betrieben beratend zur Seite steht. Diese kann auch extern vergeben werden.

Die ergriffenen Maßnahmen sollen zudem evaluiert und in Kooperation mit der LHM öffentlichkeitswirksam begleitet werden.

Begründung

Bis Sommer 2021 muss der Bundestag die EU - Richtlinie zum Verbot von Einwegplastik in deutsches Recht umsetzen. Dies wird zu einschneidenden Umstellungen im Einweg-Verbrauch führen. Auch die Gastronomie wird darauf eine Antwort finden müssen. Die Stadt München möchte die Münchner Betriebe, Lokale und Cafés in diesem Umstrukturierungsprozess unterstützen.

Der Außer-Haus-Verzehr hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Damit einher geht ein enormer Verbrauch von Einweg-Verpackungsmaterial, das viele wertvolle Ressourcen verbraucht und für ein hohes Abfallaufkommen sorgt. Auch der öffentliche Raum ist davon betroffen, da die voluminösen Verpackungen sehr schnell die Abfallbehälter füllen und dadurch eine große Abfallmenge in der Natur oder auf öffentlichen Plätzen landet. Dies sorgt für Mehrkosten in der Abfallbeseitigung und für Beschwerden aus der Münchner Bevölkerung.

Mit einer Mehrweglösung für München können Ressourcen gespart und das Abfallaufkommen reduziert werden. Mit einem einheitlichen Pfandsystem ist ein problemloser Kreislauf unter den verschiedenen gastronomischen Einrichtungen innerhalb Münchens möglich, wie verschiedene Pfandsysteme für Kaffeebecher bereits bewiesen haben.

Die Situation hat sich durch die Corona-Krise nochmals verschärft: Viele Münchnerinnen und Münchner unterstützen mit Take-Away-Bestellungen die Gastronomie. Eine Pfand-Infrastruktur unterstützt dies auch noch abfallfrei und entlastet die Gastronom*innen von den Kosten der Einweg-Verpackungen.

Initiative:

Dr. Julia Schmitt-Thiel
Anne Hübner
Klaus Peter Rupp
Lars Mentrup
Felix Sproll
Nikolaus Gradl
Christian Vorländer
Andreas Schuster

Fraktion SPD/Volt