Unterstützung Bewerbung Gay Games 2026 in München

03. Juli 2020

Antrag zur Behandlung in der Vollversammlung am 22.07.2020

  1. Die Landeshauptstadt München unterstützt die Bewerbung des Gay Games 2026 Munich e. V. bei der Federation of Gay Games (FGG) zur Ausrichtung von Gay Games im August 2026 in München.

  2. Die LHM gewährt für die Bewerbungsphase einen Zuschuss in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Begründung:

Die Ausrichtung der XII. Gay Games im Jahr 2026, der größten internationalen queeren Sport- und Kulturveranstaltung mit 10.000 bis 20.000 Teilnehmer*innen (Participants und Visitors) aus aller Welt, würde Münchens Weltoffenheit erneut weithin sichtbar machen und damit auch langfristig für die weltweite queere Community empfehlen. Bereits die erfolgreichen EuroGames 2004 und das Various Voices Chorfestival im Jahr 2018 haben gezeigt, dass München in jeder Hinsicht ein bestens geeigneter Ausrichtungsort für queere Großveranstaltungen ist.

Die Bewerbung wird betrieben von einem eigens dafür gegründeten gemeinnützigen Verein, der sich aus Einzelpersonen und Vereinen der queeren Community Münchens (u. a. Sportvereine, Chöre, Sub, Rosa Liste) zusammensetzt. Aktuell konkurriert München mit 15 weiteren Städten von Auckland/Neuseeland bis Gudalajara/Mexiko. Ziel für die Bewerbungsphase, die am 31. Juli 2020 beginnt, ist es, am 31.01.2021 mit einem überzeugenden Konzept in die Shortlist der verbliebenden 3 Bewerbungsstätte gewählt zu werden. Im Anschluss daran soll der Stadtrat mit einem umfassenden Konzept und Budget befasst werden. Für ein solches Bewerbungskonzept ist die Unterstützung der Landeshauptstadt München zwingend. Überzeugende Argumente für München sind vor allem: der Olympiapark und seine 50jährige Geschichte, die Sportstadt München, die Sichtbarkeit der queeren Community, der Queer Pride Kiew München und die Reputation Münchens als weltoffene, sichere und der Nachhaltigkeit verpflichtete Stadt.

Fraktion SPD/Volt

Initiative:
Christian Vorländer
Micky Wenngatz
Kathrin Abele
Julia Schönfeld-Knor
Cumali Naz
Lena Odell
Christian Müller

Mitglieder des Stadtrats