Kostenfreies Mittagessen in allen Einrichtungen der offenen Altenhilfe anbieten

09. Oktober 2020

Antrag

Das Sozialreferat wird beauftragt, künftig neben den Alten- und Service-Zentren auch alle anderen Einrichtungen der offenen Altenhilfe (u.a. Seniorentreffs, Wohnen-im-Viertel-Standorte) zu fördern, damit diese ihren sozialen Mittagstisch für Senior*innen mit einer Rente unter 1.350 Euro kostenfrei anbieten können.

Begründung

Der kostenfreie Mittagstisch für Seniorinnen mit geringen Renten soll künftig flächendeckend angeboten werden. Dazu sollen neben den Alten- und Servicezentren auch die kleineren Einrichtungen der offenen Altenhilfe entsprechend finanziell und ggf. logistisch unterstützt werden. Damit wird sichergestellt, dass die Münchner Seniorinnen noch kürzere Wege haben, um das Angebot entsprechend wahrnehmen zu können. Es hat sich in der Folge der Corona-Pandemie gezeigt, dass das kostenfreie Mittagessen im Viertel wichtiger ist als je zuvor.

Dem Stadtrat soll eine entsprechende Beschlussvorlage vorgelegt werden. Für 2021 soll die Finanzierung – wenn möglich – kurzfristig aus Stiftungsmitteln oder Spenden erfolgen. Dies ist in den vergangenen Jahren schon sehr häufig durch den Adventskalender der Süddeutschen Zeitung ermöglicht worden.

gez.
Anne Hübner
Christian Köning
Christian Müller
Roland Hefter
Cumali Naz

Stadtratsmitglieder