Hundemarken durch Chips ersetzen!

05. Mai 2021

Antrag

Die Stadtverwaltung wird aufgefordert, die Münchner Hundemarken probeweise und optional durch die Einführung der Hinterlegung von Steuerinformationen auf den Hundechips zu ersetzen.

Begründung

Die Stadtverwaltung soll probeweise und nur bei entsprechendem Wunsch der Halter anstelle der Hundemarken die Hinterlegung der Steuerinformationen auf bereits vorhandenen Chips ermöglichen. So können Vorteile der Digitalisierung genutzt werden, um Abläufe und Kontrollen zu vereinfachen und das Leben von Hunden und ihren Halter*innen verbessert werden.

gez.

Anne Hübner
Christian Köning
Barbara Likus
Lars Mentrup
Klaus Peter Rupp
Kathrin Abele
Fraktion SPD/Volt

Gudrun Lux
Julia Post
Dr. Florian Roth
Fraktion Die Grünen – Rosa Liste