Temporäre Toilettenlagen für die Theresienwiese

14. Mai 2021

Prüfantrag

Die Stadtverwaltung prüft, ob es möglich wäre, mobile und temporäre Toilettenanlagen auf der Theresienwiese zu installieren, um dort Outdoorsport abhängig vom Infektionsgeschehen zu ermöglichen.

Begründung

Seit langer Zeit besteht für viele Münchner*innen und deren Kinder keine Möglichkeit ihrem Sport und Bewegung nachzugehen. Sämtliche Hallen wurden für den Sportbetrieb und auch für Vereine geschlossen. Zur sportlichen Betätigung rücken so vor allem öffentliche Plätze, wie zum Beispiel die Theresienwiese, in den Vordergrund. Um dort Outdoorsport besser zu ermöglichen, soll deshalb seitens der Stadtverwaltung in Abstimmung mit den anliegenden Stadtbezirken und Vereinen versucht werden, Toilettenanlagen zu errichten. Dadurch würde die Stadtverwaltung einen Anreiz zur aktiven Bewegung schaffen und eine dem Infektionsgeschehen entsprechend adäquate Möglichkeit zur sportlichen Betätigung bereitstellen.

Die Aufstellung soll in Abstimmung mit dem zuständigen BA erfolgen.

gez.
Kathrin Abele
Julia Schönfeld-Knor
Lena Odell
Cumali Naz
Christian Müller
Barbara Likus
Fraktion SPD/Volt

Anna Hanusch
Paul Bickelbacher
Dominik Krause
Florian Schönemann
Christian Smolka
Sibylle Stöhr
Thomas Niederbühl
Fraktion Die Grünen – Rosa Liste