Dringlichkeitsantrag zur Behandlung im Ausschuss für Arbeit und Wirtschaft am 22.06.2021 / Mehr Freibad

21. Juni 2021

Freibadtickets sind aktuell sehr begehrt und im Registrierungssystem oft sehr schnell ausgebucht. Damit mehr Menschen in diesem Sommer ins Freibad können, werden die Stadtwerke aufgefordert zu prüfen:

  • welche Maßnahmen sinnvoll sein können, die Zahl der Besucher*innen zu erhöhen, ohne den Infektionsschutz zu gefährden, wie die Einführung von Halbtagestickets
  • die Einführung eines Kontingents für Kinder

Begründung:

Auf Grund der Coronaauflagen können aktuell nur knapp über 15.000 Besucher*innen in die Freibäder, statt der üblicherweise 30.000 Besucher*innen. Dies führt zu viel Frust. Vor allem für Familien ist es nicht praktikabel, spontan ihr Glück beim Freibad zu versuchen, ob schon andere Besucher*innen das Bad verlassen haben und neue Plätze frei sind. Deshalb fordern wir die Stadtwerke auf, alle Maßnahmen zu prüfen, die dazu führen, dass mehr Menschen ins Freibad können und insbesondere zu prüfen - nur für diesen Sommer – ob die Idee von Halbtagestickets realisiert werden kann.
Wir wollen in diesem Sommer gerade den Kindern die Möglichkeit eröffnen ins Freibad zu gehen, deshalb soll ein eigenes Kontingent geprüft werden.

Simone Burger
Christian Vorländer
Klaus Peter Rupp
Felix Sproll
Lena Odell

SPD/Volt-Fraktion

Julia Post
Sebastian Weisenburger
Anja Berger
Clara Nitsche
Beppo Brem
Dominik Krause
Mona Fuchs

Fraktion Die Grünen-Rosa Liste