Umgehende Vorlage des weiteren Planungsablaufs für die verkehrliche Neuordnung der Nordseite des Pasinger Bahnhofs

28. Juli 2021

Antrag

Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung, das Mobilitätsreferat sowie das Baureferat werden aufgefordert, bis spätestens Ende des Jahres einen Fahrplan für den weiteren Planungsablaufs für die verkehrliche Neuordnung der Nordseite des Pasinger Bahnhofs und dabei insbesondere eine Neuordnung der Fahrradstellplätze vorzulegen. Dabei ist auch ein Zeitplan für die Einrichtung einer sicheren Radwegführung in das Neubaugebiet an der Paul-Gerhardt-Allee vorzulegen. Der Zeitplan soll eine Durchführung des Planungsverfahrens einschließlich Bürgerbeteiligung bis spätestens Mitte 2023 sowie einer Umsetzung bis spätestens Ende 2024 vorsehen.

Begründung

Nebenbei ist derzeit zu erfahren, dass offensichtlich die von Stadtrat und örtlichem Bezirksausschuss dringend gewünschte Fahrradgarage gemeinsam mit dem Bauträger des letzten Bauabschnitts auf dem „Weyl-Gelände“ so vermutlich nicht realisiert wird. Zudem ziehen sich sämtliche Planungsverläufe seit nunmehr fast 10 Jahren. Es ist dringend notwendig, diese Hängepartie endlich zu beenden.

gez.

Christian Müller
Christian Köning
Barbara Likus
Klaus Peter Rupp
Andreas Schuster
Fraktion SPD/Volt

Julia Post
Paul Bickelbacher
Anna Hanusch
Fraktion Die Grünen – Rosa Liste