Toilettenanlagen für die Regattaanlage

11. August 2021

Antrag

In Zusammenarbeit mit dem betreffenden Bezirksausschuss, den ansässigen Vereinen sowie der Olympiapark München GmbH prüft die Stadtverwaltung, inwieweit auf der Olympia-Regattaanlage München mobile Toilettenanlagen platziert werden können.

Zudem soll geprüft werden, wie es erreicht werden kann, dass mittelfristig ausreichend feste Toilettenanlagen entlang der Regattastrecke errichtet werden können.

Begründung

Die Olympia-Regattaanlage München mit ihrem weitläufigen Areal ist seit jeher ein Ort, der nicht nur von Kanutinnen und Ruderern, sondern auch gern von zahlreichen Freizeit- und Breitensportler*innen genutzt wird.

Vor Ort stehen den vielen Sportreibenden jedoch nahezu keine Toiletten zur Verfügung. Um die sanitäre Situation vor Ort zu verbessern und zudem das Sporttreiben noch niederschwelliger zu gestalten, sollten Mittel und Wege geprüft werden, um die jetzige Situation zu verbessern und mit mobilen und mittelfristig auch mit festen Toilettenanlagen Abhilfe geschaffen werden.

gez.

Kathrin Abele
Julia Schönfeld-Knor
Lena Odell
Cumali Naz
Christian Müller
Fraktion SPD/Volt

Beppo Brem
Nimet Gökmenoğlu
Dr. Hannah Gerstenkorn
Anja Berger
Florian Schönemann
David Süß
Fraktion Die Grünen – Rosa Liste