Mit Kultur aus der Krise I – Mietzuschüsse für Ateliers und Probenräume

14. September 2021

Antrag

Das Kulturreferat wird gebeten, das Programm zur Vergabe von Mietzuschüssen für Künstlerateliers und Probenräume finanziell besser auszustatten und gleichzeitig die Förderrichtlinien so zu überarbeiten, dass noch mehr Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit einer Förderung erhalten.

Die zusätzlichen finanziellen Mittel sollen dauerhaft zur Verfügung stehen. Die Finanzierung erfolgt aus dem Pandemiefolgenfonds.

Begründung

Viele Kulturschaffende sind von den Folgen der Coronapandemie besonders hart betroffen. Deshalb sollen die Mietzuschüsse ihnen strukturell helfen, ihrer Kunst künftig wieder ohne finanzielle Not nachgehen zu können.

Die Förderrichtlinien sollen überarbeitet werden, weil aktuell zum Beispiel nur Ateliermieten bis zu 14 Euro pro Quadratmeter förderfähig sind. Diese sehr strikte Deckelung geht aber in vielen Teilen Münchens inzwischen an der Realität vorbei. Auch der Förderzeitraum von drei Jahren ist in Folge der Pandemie gegebenenfalls zu verlängern.

gez.
Julia Schönfeld-Knor
Roland Hefter
Kathrin Abele
Lars Mentrup
Klaus Peter Rupp
Dr. Julia Schmitt-Thiel

Fraktion SPD/Volt

Dr. Florian Roth
Marion Lüttig
Mona Fuchs
David Süß
Angelika Pilz-Strasser
Thomas Niederbühl

Fraktion Die Grünen – Rosa Liste

1 Antrag Nr. 20 - 26 / A 01765 Den sozialen Folgen der Pandemie wirksam begegnen und für alle da sein, die beim Neustart nach Corona Unterstützung brauchen!