Mit Kultur aus der Krise III – Unterstützung für die Freie Szene

14. September 2021

Antrag

Das Kulturreferat wird gebeten, folgende Maßnahmen zur Unterstützung der Freien Szene in München ab dem kommenden Jahr umzusetzen:

• Förderung des Kinder- und Jugendtheaters soll ausgebaut werden (Aufstockung des Budgets zur Produktionsförderung Kinder- und Jugendtheater, finanzielle Absicherung des Pathos Jugendclubs sowie der Kinder- und Jugendtheaterprogrammschiene im HochX)
• Ausbau von Produktions- und Strukturzuschüssen (Erhöhung des Budgets für die Förderung der freien Theater und Erhöhung des maximalen Förderbetrages)
• Erhöhung der Zuschüsse für Infrastruktureinrichtung für die freie Szene im Bereich Theater, Tanz und Musik
• Aufstockung des Budgets für das Theater-Tanzfestival für die freie Szene
• Erhöhung der Preise und Stipendien in allen Sparten
• Erhöhung des Budgets für die Förderpreise Bildende Kunst (Honorare für die Künstlerinnen für die Ausstellung)
• Ausbau Literaturförderung, Förderung von Lesereihen und des Budgets für das Literaturfest (z.B. für Projekte mit Münchner Künstler
innen)

Die zusätzlichen finanziellen Mittel sollen dauerhaft zur Verfügung stehen. Die Finanzierung erfolgt aus dem Pandemiefolgenfonds.

Begründung

Die Freie Szene ist ein unverzichtbarer Teil der kulturellen Landschaft in München. Unter den Folgen der Coronapandemie hat sie ganz besonders gelitten. Deshalb soll sie jetzt mit einem Bündel an Maßnahmen wirkungsvoll unterstützt werden.

gez.
Julia Schönfeld-Knor
Roland Hefter
Kathrin Abele
Lars Mentrup
Klaus Peter Rupp
Dr. Julia Schmitt-Thiel

Fraktion SPD/Volt

Dr. Florian Roth
Marion Lüttig
Mona Fuchs
David Süß
Angelika Pilz-Strasser
Thomas Niederbühl

Fraktion Die Grünen – Rosa Liste

1 Antrag Nr. 20 - 26 / A 01765 Den sozialen Folgen der Pandemie wirksam begegnen und für alle da sein, die beim Neustart nach Corona Unterstützung brauchen!