Naturschutz voranbringen I Biodiversitätsstrategie umsetzen

13. Oktober 2021

Antrag

Das Referat für Klima- und Umweltschutz wird gebeten, die Umsetzung der 2018 beschlossenen Biodiversitätsstrategie unverzüglich in die Wege zu leiten. Der Fokus soll hierbei auf dem Erhalt des Bestandes (Sicherung und Pflege des Naturerbes), auf der Naturentwicklung (Kompensation von Verlusten und Gestaltung der Artenvielfalt) sowie auf der Förderung des naturbewussten Handelns (durch Umweltbildung, Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit) liegen.

Das Referat für Klima- und Umweltschutz wird gebeten, in Zusammenarbeit mit dem Personal- und Organisationsreferat, sechs zusätzliche Personalstellen (VZÄ) dafür einzurichten.

Begründung

Das globale Artensterben ist eine der größten Herausforderungen, vor denen die Menschheit gegenwärtig steht. Wesentlicher Treiber dieser globalen Naturkatastrophe ist das Verschwinden von naturnahen, geschützten Lebensräumen. Auch für das Münchner Stadtgebiet gehen aktuelle Schätzungen von 9000 bis 20000 Arten aus, was die Verantwortung der Landeshauptstadt München zur Bekämpfung des Artensterbens unterstreicht.
In einer wachsenden Stadt wie München ist der Erhalt der Biodiversität eine besondere Herausforderung, da immer wieder Zielkonflikte mit anderen Bedürfnissen der Flächennutzung auftreten. Die Biodiversitätsstrategie ist ein entscheidendes Instrument in dieser Gemengelage den Interessen des Artenschutzes nachzukommen. Dies kann jedoch nur gelingen, wenn ihre Durchsetzung mit ausreichenden personellen Ressourcen ausgestattet ist.

gez.
Dr. Julia Schmitt-Thiel
Felix Sproll
Anne Hübner
Andreas Schuster
Lars Mentrup

SPD/Volt-Fraktion

Mona Fuchs
Dominik Krause
Judith Greif
Florian Roth
Clara Nitsche
Julia Post
Florian Schönemann

Fraktion Die Grünen – Rosa Liste