Gemeinsam für die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals): Vernetzung intensivieren, Engagement bestärken!

11. Mai 2022

Antrag

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, einmal im Jahr eine Fach- und Vernetzungsveranstaltung zu Themen der Kommunalen Entwicklungszusammenarbeit für Entscheidungsträger*innen aus Politik und Verwaltung, Vertreter*innen von Unternehmen sowie die organisierte Zivilgesellschaft zu organisieren. Dazu sollen ab 2023 einmal im Jahr abwechselnd eine entwicklungspolitische Fachtagung oder eine entwicklungspolitische Börse stattfinden. Dem Referat für Arbeit und Wirtschaft werden ab 2023 Mittel in Höhe von jährlich 25.000 EUR zur Verfügung gestellt.

Begründung

Die Landeshauptstadt München ist sich ihrer Verantwortung für nachhaltige Entwicklung und soziale Gerechtigkeit bewusst. Sie verfolgt diese nicht nur in der Kommune, sondern engagiert sich durch Partnerschaften und Projekte der Entwicklungszusammenarbeit auch auf globaler Ebene.

Übergeordnete Ziel für beide Veranstaltungsformate (entwicklungspolitische Fachtagung bzw. Börse) ist es, Synergien zu erzeugen, Allianzen zu bilden und so mit vereinten Kräften einen Beitrag zur Erreichung relevanter Ziele (Umsetzung der SDGs, Klimaneutralität, Global Nachhaltige Kommune, …) in München zu leisten. Koordiniert werden die Veranstaltungen durch das Referat für Arbeit und Wirtschaft, Fachbereich Europa und Internationales, in enger Abstimmung mit der Münchner Zivilgesellschaft sowie, je nach thematischem Schwerpunkt, weiteren Fachreferaten. Die inhaltliche Ausrichtung wird jährlich ausgewählt. Die Sachmittel werden für die Konzeption, Planung, Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation der Veranstaltungen genutzt.

SPD/Volt-Fraktion

Initiative:
Felix Sproll
Dr. Julia Schmitt-Thiel
Christian Vorländer
Julia Schönfeld-Knor

Mitglieder des Stadtrates

Fraktion Die Grünen – Rosa Liste

Initiative:
Sebastian Weisenburger
Julia Post
Beppo Brem
Gudrun Lux
Sibylle Stöhr
Mona Fuchs
Florian Schönemann
Marion Lüttig

Mitglieder des Stadtrates