Partizipation junger Menschen zum Spitzenthema machen! Ein „Kinder- und Jugendrathaus“ für München

02. August 2022

Antrag

Die Landeshauptstadt München wird aufgefordert, neue partizipative Strukturen für Kinder und Jugendliche in München zu schaffen, um sie in kommunalpolitischen Vorhaben und Entscheidungen - betreffend ihrer unmittelbaren Lebenswelt - verbindlich zu beteiligen. Die Stadtverwaltung wird aufgefordert, zu diesem Zweck künftig einen Bereich „Kinder- und Jugendrathaus“ im Direktorium für die Beteiligung junger Menschen einzurichten.

In einer kinderfreundlichen Kommune sollen die Kinder- und Jugendinteressen in der gesamten Verwaltung Beachtung finden. Der neue Bereich ist hierfür zentral und soll folgende Aufgaben und Stellen umfassen, die eng miteinander verzahnt sind:

  • Schaffung einer Stelle als zentrale und öffentlichkeitswirksame Anlaufstelle des „Kinder- und Jugendrathauses“ für Kinder- und Jugendliche bei der fachlich zuständigen Bürgermeisterin. Dieser direkte Draht soll den Kontakt der Kinder und Jugendlichen erleichtern und bei Problemen eine unmittelbare Anbindung zur Stadtspitze garantieren.

  • Einrichtung einer neuen Stelle im „Kinder- und Jugendrathaus“ im Direktorium zur konzeptionellen und methodischen Steuerung, Koordination und Weiterentwicklung des Themas Kinder- und Jugendpartizipation in Zusammenarbeit mit der Anlaufstelle bei der zuständigen Bürgermeisterin. In einem ersten Schritt soll die bereits beantragte Rahmenkonzeption Kinder- und Jugendpartizipation auf den Weg gebracht werden und Grundlage sein. Diese Stelle stimmt sich eng ab mit der ebenfalls im Direktorium angesiedelten Fachstelle für Partizipation und Öffentlichkeitsbeteiligung.

Begründung

Die Partizipation von Kindern und Jugendlichen in München wird bereits vielfältig ermöglicht und gefördert. Ebenso gibt es verschiedene Anlaufstellen für die Bedürfnisse und Sorgen der jungen Menschen. Durch eine künftige direkte Anbindung und Bündelung der Anliegen von Kindern und Jugendlichen an zentralen Stellen in der Stadtspitze und -verwaltung werden die bestehenden Strukturen und Initiativen gestärkt und neue Möglichkeiten der Partizipation geschaffen.

gez.
Lena Odell
Barbara Likus
Christian Müller
SPD/Volt-Fraktion

Marion Lüttig
Sebastian Weisenburger
Clara Nitsche
Nimet Gökmenoğlu
Gudrun Lux
Bernd Schreyer
Fraktion Die Grünen – Rosa Liste