Direktanlieferung von Gebrauchtwaren in der künftigen ‚Halle 2‘ des AWM

Wertstoffwirtschaft in München 4

Antrag
Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWW) berücksichtigt in seiner Planung für die neue Halle 2 (Gebrauchtwarenhalle) eine Variante, die Kundinnen und Kunden eine direkte Anlieferung von gebrauchten Gegenständen ermöglicht.

Begründung:
Bisher ist die Anlieferung von Waren, die in der Halle 2 verkauft wurden, nur auf den Wertstoff­höfen möglich. Eine direkte Anlieferung in der künftigen ‚Halle 2‘ des AWM erspart dem AWM Transporte, ist für viele Gebrauchtwaren schonender und kommt damit künftigen Nutzern zu Gute.

gez.

Heide Rieke
Ulrike Boesser
Jens Röver
Hans Dieter Kaplan
Alexander Reissl

Stadtratsmitglieder