Antrag mit Erfolg: Abenteuerspielplatz im Münchner Westen

12. Oktober 2017

Der Münchner Westen bekommt einen Abenteuerspielplatz, ein zweiter wird geprüft. Das hat der Kinder- und Jugendhilfeausschuss des Stadtrats heute beschlossen.

Dazu sagt der örtliche SPD-Stadtrat Christian Müller, Sprecher im Kinder- und Jugendhilfeausschuss:

"Hämmern, basteln, gärtnern – Abenteuerspielplätze kombinieren Bewegung, Erlebnis und Lernen. Für die Kinder in der Stadt sind sie ein idealer Raum, um sich in der Freizeit kreativ-handwerklich auszuprobieren und Neues zu entdecken. Wir haben uns mit einem Antrag dafür eingesetzt, dass es so einen Abenteuerspielplatz auch im Münchner Westen, der stark wächst und wo folglich künftig deutlich mehr Kinder und Jugendliche leben werden, geben soll. Nun haben wir gleich einen doppelten Erfolg: Erstens kommt der geforderte Abenteuerspielplatz. Ein Teil der Freifläche des Spielhauses am Westkreuz wird dazu umgebaut. Ganz nach dem Konzept eines Abenteuerspielplatzes dürfen die Kinder dabei selbst mit anpacken und pädagogisch betreut zum Beispiel Spielhütten aus Holz bauen. Und zweitens wird, angestoßen durch unseren Antrag, ein weiterer Abenteuerspielplatz im 2. Realisierungsabschnitt des neuen Stadtviertels Freiham geprüft. Wir freuen uns, dass im Münchner Westen mehr Platz für kleine Abenteurer entsteht."

  • Simone Burger
    Simone Burger, Stadträtin
  • Verena Dietl
    Verena Dietl, Stadträtin
  • Anne Hübner
    Anne Hübner, Stadträtin
  • Christian Müller
    Christian Müller, Stadtrat
  • Cumali Naz
    Cumali Naz, Stadtrat
  • Dr. Constanze Söllner-Schaar
    Dr. Constanze Söllner-Schaar, Stadträtin

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto