Die Rathaus-SPD trauert um Altoberbürgermeister Georg Kronawitter

29. April 2016

Die Rathaus-SPD trauert um Altoberbürgermeister Georg Kronawitter, der gestern nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Reissl erklärt:

"Der Tod von Georg Kronawitter ist ein großer Verlust für München und für die Sozialdemokratie. Er war ein Mensch, der sich stets für die kleinen Leute eingesetzt hat. Schorsch Kronawitter war ein kämpferischer Politiker, ein Mann mit klaren Zielen, für die er mit seiner ganzen Kraft eintrat - auch im hohen Alter noch. Sein Kampfgeist hat sich nicht zuletzt auch daran gezeigt, dass er 1984 das Oberbürgermeisteramt für die SPD zurückeroberte.

Er hieß der ,grüne Schorsch', zu einer Zeit als es Grün als politische Farbe noch gar nicht gab. Das Thema Begrünung in der Stadt war ihm während seiner ersten Amtszeit ein wichtiges Anliegen. So hat er zum Beispiel die Internationale Gartenbauausstellung nach München geholt und damit den Westpark ins Leben gerufen.

Wir wünschen Georg Kronawitters Familie viel Kraft für diese schwierige Zeit und sind dankbar für alles, was er für unsere Stadt und auch für die SPD getan hat."

Kronawitter

  • Alexander Reissl
    Alexander Reissl, Fraktionsvorsitzender

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto