Rathaus-SPD fordert Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur

02. August 2017

Die SPD-Stadtratsfraktion fordert ein zusätzliches städtisches Literaturstipendium für den Bereich Kinder- und Jugendbuch. Konkret soll künftig jeweils ein Stipendium für ein Kinder- und eines für ein Jugendbuch vergeben werden. Bisher wird dieser Preis zusammengefasst ausgelobt, was immer wieder zu schwierigen Fragen bei der Vergabe führt.

Projekte für Kinderbücher und solche für Literatur im Jugendbereich sind kaum bis gar nicht vergleichbar. Inhalte, Herangehensweise und Aufbereitung unterscheiden sich zu stark. Deshalb ist es der Jury, die das Stipendium seit 1995 (seit dem Jahr 2000 biennal) vergibt, bereits häufig schwer gefallen, bei der Vergabe klar und begründbar abzugrenzen.

Die Rathaus-SPD schlägt daher vor, zwei Stipendien in diesem Bereich zu vergeben. Damit könnte eines für ein Jugendbuchprojekt und ein zweites für ein Kinderbuchprojekt ausgeschrieben werden. Bei letzterem sollen Projekte einbezogen werden, die aus Text und Bild bestehen, um neben gegebenenfalls auch die IllustratorInnen auszuzeichnen.

SPD-Stadträtin Kathrin Abele, Mitglied im Kulturausschuss, sagt dazu: „Die Stadt vergibt insgesamt sechs Literaturstipendien, davon eines für den Bereich der Kinder- und Jugendliteratur. Wir schlagen vor, dieses aufzuteilen, weil die beiden Genres sehr unterschiedlich sind und mit unterschiedlichen Schwerpunkten bewertet werden. Fördernswert ist beides, denn für uns ist Literatur für junge LeserInnen und Leser – oder solche, die es vorgelesen bekommen – in mehrfacher Hinsicht besonders wertvoll: Kinder- und Jugendliteratur ist Unterhaltung, aber auch Bildung.“

SPD-Stadtrat Klaus Peter Rupp, kulturpolitischer Sprecher, sagt: „Kinder- und Jugendliteratur ist ein wichtiger Teil der Münchner Kulturlandschaft, die wir fördern wollen. Mit den Stipendien wollen wir besonders gelungene Projekte von Münchner AutorInnen sowie IllustratorInnen auszeichnen. Mit einer Aufteilung des Preises soll das künftig zielgenauer möglich sein."

  • Kathrin Abele
    Kathrin Abele, Stadträtin
  • Horst Lischka
    Horst Lischka, Stadtrat
  • Klaus Peter Rupp
    Klaus Peter Rupp, Stadtrat
  • Julia Schönfeld-Knor
    Julia Schönfeld-Knor, Stadträtin
  • Dr. Constanze Söllner-Schaar
    Dr. Constanze Söllner-Schaar, Stadträtin
  • Christian Vorländer
    Christian Vorländer, Stadtrat

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto