SPD fordert neue Planung bei Kinder- und Hausärzten

11. April 2017

Die SPD-Stadtratsfraktion setzt sich mit einem Antrag für eine bessere Verteilung der Kinder- und Hausarztpraxen in München ein.

Auf dem Papier gibt es in München mehr als genug Ärztinnen und Ärzte: Bei Kinderärzten ist der Bedarf zu rund 134 Prozent gedeckt, ähnlich ist es bei Hausärzten. Und trotzdem schaut es in der Praxis oft ganz anders aus: Während sich in einigen Stadtteilen die Praxen ballen, sind andere unterversorgt. Die SPD-Stadtratsfraktion will das ändern und fordert in einem Antrag eine neue Bedarfsplanung bei Kinder- und Hausärzten in München.

In Vierteln wie Sendling-Westpark oder Milbertshofen gibt es deutlich weniger ÄrztInnen als in der Stadtmitte, Mediziner im Hasenbergl finden häufig nicht mal mehr eine Nachfolge für ihre Praxis. Die Ursache ist klar: Die Planungsregion für die haus- und kinderärztliche Versorgung ist zu groß. Sie umfasst nämlich das ganze Stadtgebiet. Das führt dazu, dass sich ÄrztInnen vor allem in für sie attraktiven Stadtteilen niederlassen.

Die SPD-Stadtratsfraktion setzt sich dafür ein, dass alle Münchnerinnen und Münchner eine optimale medizinische Versorgung erhalten. Darum fordert sie SPD-Oberbürgermeister Dieter Reiter auf, mit der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns in Austausch zu treten. Ziel ist es, den Planungsbereich in mehrere Münchner Stadtgebiete wie etwa die Bezirke oder Sozialregionen aufzuteilen.

SPD-Stadtrat Dr. Ingo Mittermaier, gesundheitspolitischer Sprecher, sagt dazu:

„Die medizinische Versorgung in München ist sehr gut, aber sie ist ungleich verteilt. Wir wollen eine gerechte Versorgung für alle Bürgerinnen und Bürger. Das medizinische Angebot darf nicht davon abhängen, in welchem Stadtviertel man wohnt, sie ist ein Muss für alle. Darum bitten wir den Oberbürgermeister, sich für eine neue Planung stark zu machen. Die Stadt braucht kleinere Planungsbereiche, damit die statistische Überversorgung nicht bloß auf dem Papier gut aussieht, sondern im Alltag der Menschen ankommt.“

  • Kathrin Abele
    Kathrin Abele, Stadträtin
  • Simone Burger
    Simone Burger, Stadträtin
  • Haimo Liebich
    Haimo Liebich, Stadtrat
  • Dr. Ingo Mittermaier
    Dr. Ingo Mittermaier, Stadtrat
  • Birgit Volk
    Birgit Volk, Stadträtin

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto