SPD stimmt für mehr Lebensqualität am Tegernseer Platz

01. Februar 2017

Die Tegernseer Landstraße wird attraktiver für RadlerInnen und FußgängerInnen. Der zentrale Tegernseer Platz wird verkehrsberuhigt und umgestaltet, die Verbindungen im Viertel werden verbessert.

Das hat der Planungsausschuss heute mit den Stimmen der SPD-Stadtratsfraktion beschlossen: Der Stadtrat gibt den zuständigen Referaten sowie der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) damit den Auftrag zur Umsetzung.

Schon im nördlichen Teil der Tegernseer Landstraße sollen demnach die Verkehrsmenge reduziert und die Gehwege verbreitert werden. Der Tegernseer Platz soll schöner werden, hier ist ein angenehmer, verkehrsberuhigter Bereich geplant. Autos müssen langsamer fahren, haben weniger Fahrspuren, dafür gewinnt der Platz an Aufenthaltsqualität und wird für die Menschen im Viertel zu einem attraktiven Stadtplatz.

Der Verkehr wird ruhiger, aber er wird fließen. Und das zum Teil auf alternativen Routen: Die MVG prüft etwa, ob und wie die Buslinien umgeleitet werden können. Die Anbindung bleibt erhalten, nur die Situation am Tegernseer Platz wird sich verbessern.

Entlang der Tegernseer Landstraße entsteht eine durchgängige Radverkehrsinfrastruktur. Überhaupt bekommen Radverkehr und FußgängerInnen mehr Platz. Das bedeutet , dass die Ichoschule besser erschlossen und Querungen eingerichtet werden. Am Giesinger Berg soll das zum einen oberirdisch passieren, zum anderen ist aber auch ein stufenloser Ausbau der Unterführung geplant, um Ober- und Untergiesing besser zu verbinden.

SPD-Stadtrat Dr. Ingo Mittermaier, verkehrspolitischer Sprecher, sagt dazu:

„Mit der Umgestaltung und einem Verkehrskonzept, das vor allem den Menschen zu Fuß und auf dem Rad mehr Freiheiten bietet, werden wir die Lebensqualität vor Ort deutlich erhöhen. Die Tegernseer Landstraße ist eine wichtige Achse, der Tegernseer Platz ein Zentrum im Viertel. Wir wollen dort den Verkehr beruhigen und gleichzeitig leistungsfähig halten. Darum nimmt das Konzept große Rücksicht auf den ÖPNV. Der Tegernseer Platz und seine Umgebung bleiben ein wichtiger Knotenpunkt im Viertel – und werden schöner.“

  • Ulrike Boesser
    Ulrike Boesser, Stadträtin
  • Renate Kürzdörfer
    Renate Kürzdörfer, Stadträtin
  • Bettina Messinger
    Bettina Messinger, Stadträtin
  • Dr. Ingo Mittermaier
    Dr. Ingo Mittermaier, Stadtrat
  • Christian Müller
    Christian Müller, Stadtrat
  • Heide Rieke
    Heide Rieke, Stadträtin

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto