Statement zur Wahl des Münchner IT-Referenten

18. Oktober 2017

Die Vollversammlung des Stadtrats hat den bisherigen Leiter der IT der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Thomas Bönig, zum neuen IT-Referenten der Landeshauptstadt München gewählt.

Dazu sagt SPD-Stadträtin Anne Hübner, IT-Sprecherin der Fraktion:

„Wir gratulieren Herrn Thomas Bönig herzlich zu seiner Wahl zum Leiter des neuen IT-Referats der Landeshauptstadt München und freuen uns über die sehr gute Besetzung dieser Stelle. Mit Herrn Bönig verpflichtet die Stadt einen Experten, der sowohl die Verwaltung kennt als auch das Verständnis besitzt, dass IT sich ständig dynamisch weiterentwickeln muss. Seine Bewerbung hat gezeigt, dass er die Fähigkeiten und die Motivation besitzt, die städtische IT fit für aktuelle und künftige Herausforderungen zu machen. Der neue IT-Referent tritt eine wichtige und fordernde Aufgabe an. Er übernimmt die zentrale Steuerung der anstehenden IT-Reform, deren Ziel es ist, eine sichere, flexible und vor allem leistungsfähige IT für die rund 37.000 städtischen MitarbeiterInnen sowie – Stichwort Service und eGovernment – die Bürgerinnen und Bürgern sicherzustellen. Wir erwarten uns vom IT-Referenten sowohl Lösungen für die täglichen Aufgaben der IT als auch eine Strategie für die digitale Zukunft der Stadtverwaltung. Dabei wünschen wir Herrn Bönig viel Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

  • Anne Hübner
    Anne Hübner, Stadträtin

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto