Wiesn: Die Rathaus-SPD tritt für faire Vergabeverfahren ein

02. Februar 2017

In einem Artikel der "Süddeutschen Zeitung" wird nahegelegt, Vertreter des Stadtrats hätten Einladungen zum Starkbieranstich am Nockherberg und die Zulassung von Festwirten zum Oktoberfest in einen Zusammenhang gestellt. Ein Statement.

Dazu sagt SPD-Stadtrat Helmut Schmid, Sprecher im Ausschuss für Arbeit und Wirtschaft:

"Wir stellen klar, dass diese Anspielung unserer Kenntnis nach auf einer Bemerkung eines einzelnen Stadtrats beruht, mit Sicherheit aber nicht aus der SPD-Fraktion stammt. Die SPD-Stadtratsfraktion distanziert sich von derartigen Aussagen, weil sie unsinnig sind und den Stadtrat in ein völlig falsches Licht stellen. Die Zulassung eines Betriebs zum Oktoberfest steht in keinem Zusammenhang mit irgendwelchen Einladungen oder Vergünstigungen. Die Rathaus-SPD tritt für ein transparentes, faires Vergabesystem für die Beschicker der Wiesn ein. Wir erwarten das auch von den Kolleginnen und Kollegen im Stadtrat."

  • Helmut Schmid
    Helmut Schmid, Stadtrat

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto