Beschluss: Laim bekommt ein neues Alten- und Servicezentrum plus

Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Verena Dietl

14. Dezember 2018

Auf Initiative der SPD wird das Angebot der beliebten Vierteltreffs erweitert. In Laim entsteht ein komplett neues Alten- und Servicezentrum plus. Bis das fertig ist, bleibt das bisherige bestehen. Und: Die SPD will noch ein zweites neues ASZ für Laim.

Zum Kaffee auf einen Ratsch, für kompetente Beratung oder Hilfsangebote, zum Lösen von Problemen, für Kultur und Bewegung, zum Essen oder einfach nur zum Zusammenkommen: Die Alten- und Servicezentren (ASZ) sind eine beliebte Anlaufstelle für ältere Münchnerinnen und Münchner in den Stadtvierteln. Mit dem Ausbau zu sogenannten ASZplus wird das Angebot noch besser. Auch in Laim, wo auf Beschluss des Sozialausschusses nun ein neues ASZplus an einem neuen Standort geplant wird. Die SPD-Stadtratsfraktion sorgte mit einem Änderungsantrag dafür, dass das Sozialreferat zusätzlich nach einem Standort für ein weiteres ASZplus im Laimer Westen, gegebenenfalls auch auf nichtstädtischen Flächen und dem Gebiet des angrenzenden Stadtbezirks Pasing sucht. Der bereits beschlossene neue Standort liegt an der Westend-/Zschokkestraße, wo ein neues Stadtquartier Gestalt annehmen wird. Dieser Platz ist gut erreichbar und bietet Nähe zu vielfältigen Angeboten, hier lässt sich das Konzept des ASZplus mit Kooperationen und einer Offenheit ins Viertel hinein sehr gut umsetzen. Auch nach der Standortverlagerung soll die bewährte Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt bestehen und diese Betreiberin des neuen ASZplus werden. Bis es soweit ist, bleibt das ASZ am Kiem-Pauli-Weg natürlich geöffnet.

Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Verena Dietl, örtliche Stadträtin, sagt dazu:

„Unsere Alten- und Servicezentren sind ein einmaliges Angebot, das in den Stadtvierteln sehr gut ankommt. Egal ob man Gemeinschaft erleben oder sich unterhalten will, ob man Antworten auf Fragen sucht oder dringend eine Lösung für ein Problem braucht – im ASZ finden die Münchnerinnen und Münchner ein leicht zugängliches und vielfältiges Angebot. Es richtet sich an ältere Menschen, ist aber auch generationsübergreifend angelegt, eben aufs Miteinander. Auch in Laim ist das ASZ beliebt. Mit dem Beschluss für einen neuen Standort legen wir den Grundstein für noch mehr Leistungen in einem neuen Vierteltreff. Bis es soweit ist, sichern wir das bewährte Angebot am bisherigen Standort. Mit unserem Auftrag, einen weiteren Standort zu suchen, sorgen wir auch gleich vor für eine bestmögliche Versorgung auch in Zukunft.“

Teilen