Der Arnulfsteg wird gebaut

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Reissl

11. Dezember 2017

Am Mittwoch wird der Stadtrat in seiner Vollversammlung über die Fuß- und Radwegbrücke Arnulfsteg entscheiden. Die SPD-Stadtratsfraktion und der Kooperationspartner CSU werden dem Beschluss zustimmen, damit ist eine Mehrheit im Stadtrat gesichert.

Dazu sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Reissl:

"Der Arnulfsteg ist ein wichtiges Projekt: Er wird das Westend mit dem Arnulfpark verbinden und deutliche Verbesserungen für FußgängerInnen und den Radverkehr als eine wichtige Nord-Süd-Verbindung bringen. Für die SPD-Stadtratsfraktion ist es stadtplanerisch absolut richtig, hier eine Querungsmöglichkeit zu schaffen. Der Arnulfsteg wird für alle, die zu Fuß oder mit dem Radl unterwegs sind, eine attraktive Alternative zur unwirtlichen Donnersbergerbrücke sein.

Leider gab nach dem ersten Beschluss Verzögerungen, die das Projekt auch teurer gemacht haben – allerdings ist es dadurch nicht weniger sinnvoll geworden. Die Münchnerinnen und Münchner vor Ort befürworten das Projekt weiterhin und auch wir haben uns mit Nachdruck dafür eingesetzt. Es ist ein schöner Erfolg, dass es nun beschlossen werden kann."

Teilen