Der Markt am Wiener Platz wird innen saniert und außen bewahrt

SPD-Stadträtin Ulrike Boesser, Sprecherin im Kommunalausschuss

12. April 2018

Die Marktstände am Wiener Platz werden saniert und sollen dabei ihr Aussehen und ihren Charakter behalten. Das hat der Kommunalausschuss des Stadtrats soeben beschlossen.

Sein Innenleben wird neu, sein Charakter bleibt: Der Markt am Wiener Platz wird behutsam im Bestand saniert. Das hat der Kommunalausschuss heute beschlossen. Damit folgt der Stadtrat der Forderung von SPD-Oberbürgermeister Dieter Reiter, die für den Platz so prägenden Standl nicht abzureißen, sondern zu bewahren und zu ertüchtigen.

Die Sanierung ist notwendig, weil die in der Nachkriegszeit erbauten Marktstände die Anforderungen an Brandschutz und Hygiene nicht mehr erfüllen. Sie werden entkernt und neu ausgestattet, erhalten neue Anschlüsse und Einrichtungen. Außerdem entsteht eine zentrale Toilettenanlage, bisher gibt es keine. Die Sanierung könnte bereits 2020 beginnen. Für die HändlerInnen wird es während der Bauzeit Interimsstände geben. Alle HändlerInnen können, wenn sie das wollen, während und auch nach der Sanierung auf dem Markt bleiben.

Die Stadt gibt für den Erhalt und den Betrieb der Münchner Lebensmittelmärkte viel Geld aus. Auch beim Viktualienmarkt, beim Schwabinger Elisabethmarkt und beim Pasinger Viktualienmarkt stehen Sanierungen an. Für die SPD-Stadtratsfraktion ist es eine wichtige Aufgabe, die Märkte zu bewahren, denn sie sind lebendige Mittelpunkte des Stadtlebens.

Die Sprecherin der Fraktion im Kommunalausschuss, SPD-Stadträtin Ulrike Boesser, sagt:

„Die Münchner Lebensmittelmärkte gehören zu unserer Stadt, sie bieten ein vielfältiges Angebot und ein besonderes Flair. Sie prägen mit ihrem Charakter die Viertel. Der Markt am Wiener Platz ist ein Stück Haidhauser Identität – und das bleibt er auch. Dass die Standl saniert werden müssen, steht außer Frage: Ihr Zustand ist schlecht, die Ausstattung erfüllt die aktuellen Vorschriften nicht mehr. Wir wollen, dass der Markt seinen Charakter behält.“

Teilen