Elisabethmarkt: Stadtrat erteilt Projektauftrag zur Sanierung

SPD-Stadträtin Renate Kürzdörfer
Foto: Carmen Lindemann

07. November 2019

Der Kommunalausschuss des Stadtrats hat heute den Projektauftrag für die Sanierung des Elisabethmarkts erteilt. Die Stadt investiert in den Neubau des Lebensmittelmarktes sowie einer Anwohnertiefgarage.

Heute wurde dafür die notwendige Finanzierung in Höhe von rund 23,7 Millionen Euro genehmigt.

Dazu sagt die örtliche SPD-Stadträtin Renate Kürzdörfer, stellv. Sprecherin im Kommunalausschuss:

„Das Konzept für den Elisabethmarkt wurde sorgfältig vorbereitet: mit Blick auf sein besonderes Flair, in Absprache mit den Händlerinnen und Händlern und dem Bezirksausschuss sowie vor allem im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern. Die behutsame Sanierung des Elisabethmarkts ist mir sehr wichtig, weil der Markt den Charakter unseres Viertels prägt. Die Planung, für die der Ausschuss heute den Projektauftrag erteilt und die Finanzierung genehmigt hat, hat die Qualität, die wir uns gewünscht haben. Zum einen ganz allgemein: Der Markt wird so gestaltet, dass er neue Vorteile bietet und seinen Charme dabei bewahrt. Zum anderen auch im Detail: So werden, als Ergebnis aus den BürgerInnen-Workshops, Standldächer begrünt sowie zwei als Terrassen begehbar. Das ist ein schöner Akzent im dicht bebauten Viertel.“

Teilen