Mieterschutz: SPD stimmt für Wohnungskauf in Schwabing

SPD-Stadträtin Renate Kürzdörfer, stellv. Sprecherin im Kommunalausschuss

14. Februar 2019

Der Stadtrat hat den Kauf von zwölf Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten im Erhaltungssatzungssgebiet „Pündterplatz / Bonner Platz“ beschlossen. Die SPD setzte sich mit ihren Stimmen dafür ein.

Die Stadt nutzt einmal mehr ihr Vorkaufsrecht in Erhaltungssatzungsgebieten: Ein Altbau in der Destouchestraße wird von der Stadt für die städtische Wohnungsbaugesellschaft GWG erworben, so hat es die Vollversammlung des Stadtrats am Mittwoch in nichtöffentlicher Sitzung beschlossen.

Die im Erhaltungssatzungsgebiet „Pündterplatz / Bonner Platz“ liegende Immobilie sollte verkauft werden, der potenzielle Erwerber hatte keine Abwendungserklärung unterzeichnet. Sie beinhaltet insgesamt zwölf Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten.

SPD-Stadträtin Renate Kürzdörfer, stellv. Sprecherin im Kommunalausschuss, sagt dazu:

„Mit den Erhaltungssatzungen schützen wir die gewachsene Struktur in den Stadtvierteln. Die SPD-Stadtratsfraktion hat sich für den Kauf des Hauses in der Destouchestraße eingesetzt, weil es sich um ein typisches Schwabinger Anwesen handelt und bewahrt werden soll. Wir freuen uns, dass der Stadtrat dem Kauf zugestimmt hat.“

Teilen