S-Bahn-Halt Berduxstraße endlich umsetzen

SPD-Fraktionsvorsitzender Christian Müller
Foto: Carmen Lindemann

31. Juli 2020

Der zusätzliche S-Bahn-Halt an der Berduxstraße im Neubaugebiet an der Paul-Gerhardt-Allee in Pasing soll möglichst schnell in die Wege geleitet werden. Das haben heute die Fraktionen Die Grünen – Rosa Liste und SPD/Volt in einem Antrag gefordert.

Im Bereich der Paul-Gerhardt-Allee entsteht ein neues Stadtviertel mit 5.000 Einwohnern und zahlreichen Arbeitsplätzen. Diverse Bestrebungen an der Berduxstraße einen zusätzlichen S-Bahn Halt zu realisieren blieben bisher ohne Erfolg. Inzwischen ist eine Machbarkeitsuntersuchung des Freistaates abgeschlossen, die die positive verkehrliche Wirkung und die Machbarkeit des S-Bahn-Halts bestätigen. In einem gemeinsamen Antrag fordern nun SPD-Volt und Die Grünen-Rosa Liste hier voranzuschreiten.

Paul Bickelbacher sagt:

„Wir freuen uns, dass sich die Staatsregierung hier endlich bewegt. Der Halt Berduxstraße ist schon lange eine fraktionsübergreifende Forderung der Stadt München damit die Wohnungen im neuen Gebiet Paul-Gerhardt-Allee hier einen optimalen ÖPNV-Anschluss erhalten. Wir Grünen waren schon 2014 davon überzeugt, dass sich ein Halt der S-Bahn an der Berduxstraße lohnen würde und hatten 2017 vorgeschlagen mit Planungen zu starten und notfalls vorzufinanzieren. Jetzt soll keine weitere Zeit verloren gehen, denn die Wohnungen sind bereits im Bau.“

Dazu sagt Christian Müller, SPD-Fraktionsvorsitzender:

„Die ÖPNV-Anbindung Pasings muss rasch verbessert werden, um mehr Menschen zum Umsteigen auf den ÖPNV zu bringen und das Straßennetz zu entlasten. Der S-Bahn-Halt an der Berduxstraße ist schon lange im Gespräch. Damit er nun endlich kommen kann, halten wir es für notwendig, dass sich der Freistaat und die Stadt München die Planungskosten teilen.“

Teilen