SPD-Busoffensive: Viele Verbesserungen im neuen MVG-Leistungsprogramm

SPD-Stadtrat Jens Röver,stellv. verkehrspolitischer Sprecher

10. Juli 2018

Der Wirtschaftsausschuss des Stadtrats hat das Leistungsprogramm der Münchner Verkehrsgesellschafts (MVG) für das kommende Jahr beschlossen. Darin enthalten sind zahlreiche Verbesserungen für die Münchnerinnen und Münchner, die auf Initiativen der SPD-Stadtratsfraktion zurückgehen. Unter anderem wird das Angebot der Buslinien durch die SPD-Busoffensive stark erweitert.

Der stellv. verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Stadtrat Jens Röver, sagt dazu:

„Die SPD-Busoffensive zeigt Wirkung: Durch neue Verbindungen und dichtere Takte hat die MVG das Angebot in kurzer Zeit spürbar erweitern können. Das gilt zum Beispiel für den neuen Cityring über Haupt- und Ostbahnhof sowie neue Expresslinien und Stadtbusse, aber auch für viele verstärkte Busstrecken in den Stadtvierteln. Noch in diesem Jahr folgen weitere Verbesserungen, es starten etwa die Expresslinien X50 und X80 im Münchner Norden von Moosach nach Puchheim beziehungsweise zur Alten Heide. 2019 wird das Angebot dann erneut erweitert. Die SPD-Busoffensive sorgt dafür, dass wir das Netz und die Dichte im Öffentlichen Nahverkehr schnell ausbauen und so auf den steigenden Bedarf reagieren können. Deshalb ist sie neben den großen Projekten im U-Bahn- und Trambahnbereich ein wichtiger Baustein beim Ausbau des ÖPNV. Darum bleiben wir dran beim Ausbau des Busnetzes genauso wie beim Thema Busbeschleunigung.“

Teilen